Eléonore Roedel

HEAT

Eléonore Roedel

in Krisenzeiten, das Flüchtige einfangen.
In Bildern wahrgenommene Gefühle der Bedrohung.

Konfrontationen, An und Versammlungen, dann wieder Zerstreuung.

Klarheiten und Konturen lösen sich auf.

Fakten und Wahrheiten werden unkenntlich gemacht.


Eine Krise ist angeblich etwas, das vorübergeht.

Eléonore Roedel

In Metz (Frankreich) geboren, lebt und arbeitet Eléonore Roedel heute als freischaffende Illustratorin in Berlin. Ihre Illustrationen erscheinen in verschiedenen Verlagen, Zeitungen und Magazinen. 2019 entstehen erste Smartphone-Fotoserien mit experimentellem Ansatz.

 

wwww.eleonore-roedel.com